Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  9 / 16 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 9 / 16 Next Page
Page Background

19. Dezember 2009 -

info@pressewoche.de

Region S. 2

D i e S e r v i c e - S E i t en de r

p r e s s e wo c h e

pressewoche

S. 9

25. April 2019

stil

MIT DER NATUR IM REINEN

&

Die große Pflanzaktion der

pressewoche

in Zusammenarbeit mit dem Mineralwasser-

abfüller St. Leonhards läuft ihrem Höhepunkt entgegen. Mit dem Monat Mai startet

die ideale Zeit zum Aussäen der Wildblumenwiese, damit nicht nur für Menschenaugen

schön anzuschauende, sondern auch für Insekten nektarreiche Blüteninseln heranwach-

sen.

Unsere „Naturmunition“ ist dabei noch nicht verschossen! Umschläge mit einer sachkundig zusammen-

gestellten Samenmischung zum Pflanzen einer das ganze Jahr hindurch blühenden Wildblumenwiese

können noch in folgenden Geschäften gegen Vorlage des nebenstehenden Coupons kostenlos abgeholt

werden: Beim Bio-Terra Markt in Holzkirchen, im Scan Life Möbelgeschäft in Kolbermoor, bei der Metz-

gerei Palmberger in Rosenheim, im Autohaus Englhart in Tuntenhausen, im INTERSPORT-Sportgeschäft

Siebzehnrübl in Rosenheim und im Autohaus Hündl-Leitner in Aschau im Chiemgau.

Wie bereits in unserer letzten Ausgabe angesprochen, ist es leider auch bei weiteren Lesern der

pres

sewoche

bei der Rücksendung der angeforderten Samenmischung zu Strafportozahlungen gekommen.

Dass sich durch das Absacken der losen Befüllung die Dicke der Umschläge – und damit auch die Zu-

stellungsgebühr – ändert, konnten wir nicht ahnen. Mussten Sie auch ein Strafporto berappen? Dann

melden Sie sich bitte bei uns. Wir werden uns etwas zur Wiedergutmachung einfallen lassen.

Eine Leserin schrieb: „Ich fand es unheimlich schade und enttäuschend von der Deutschen Post, bei

solch einer guten Aktion scheinbar richtig abzukassieren, anstatt mal dem Allgemeinnutzen zuliebe ein

Auge zuzudrücken!“

Coupon

Zum Abholen - Solange Vorrat reicht

10 Gramm Saatgut für einen

Quadratmeter Wildblumenwiese

Autohaus

Hündl-Leitner

Kohlstattweg 5

83229 Aschau i.Chg.

Bio-Terra Markt

Wagnerbreite 7

83607 Holzkirchen

Möbelgeschäft

Scan Life

Rosenheimer Str. 30

83059 Kolbermoor

Metzgerei

Palmberger

In der Schmucken 12

83022 Rosenheim

Intersport

Siebzehnrübl

Münchner Str. 9

83022 Rosenheim

Autohaus

Englhart

Maxlrainer Str. 2

83104l Tuntenhausen

DRY AGED BEEF grillen

Die Qualität bring den Geschmack

Dry Aged Beef ist heiß begehrt

und nicht nur unter Steak-Ken-

nern gefragt. Was aber bedeu-

tet der englische Begriff eigent-

lich?

Übersetzt man den Begriff ins Deut-

sche mit „Trocken Gealtert“, so klingt

das weit weniger appetitlich. Im deut-

schen Sprachraum kennt man die

jahrhundertalte Technik der Fleisch-

reifung als Trockenreifung oder Ab-

hängen.

Bei dem an der Luft hängenden

Fleisch, kann die austretende Flüssig-

keit verdampfen und es reift trocken.

Nuss- oder Butteraromen entste-

hen durch das in einem kühlen Kli-

ma bei circa drei Grad am Knochen

abgehängte Fleisch. Rindfleisch wird

mindestens zwei und bis zu acht Wo-

chen abgehangen. Dadurch wird das

Fleisch mürbe und die Fasern wei-

cher. Das Steak wir somit insgesamt

zarter und gewinnt an Aroma. Wäh-

rend sich die Textur des Fleisches

nach etwa zehn Reifetagen nicht

mehr verändert, verbessert sich der

Geschmack durch die Aktivitäten der

Enzyme im Fleisch weiterhin und der

dadurch entstehende Farbstoff Myo-

globin färbt das Fleisch ansprechend

dunkelrot.

Ein Nachteil bei der Trockenreifung

ist der Gewichtsverlust von bis zu

30 Prozent durch Entweichung der

Feuchtigkeit und den Abschnitt der

äußeren Kruste. Das macht Dry Aged

Fleisch so kostspielig.

Dennoch sollte beim Grillen nicht an

der Dicke des Fleisches gespart wer-

den. Zwischen drei und fünf Zenti-

meter sollten die Stücke dick sein. Ist

das Fleisch zu dünn, wird es zu stark

durchgebraten und verliert an Aro-

ma.

Vor dem Grillen sollte das Fleisch

mindestens zwei Stunden abgedeckt

auf Zimmertemperatur gebracht

werden.

Den Grill heizt man auf circa 350

Grad. Man sollte dabei zwei Grill-

zonen schaffen. Die direkte um die

leckere Kruste zu zaubern und die in-

direkte um das Fleisch auf die richtige

Temperatur zu bringen.

Der Grillrost sollte aus Gusseisen

oder aus Edelstahl bestehen. So wird

die Hitze am besten an die Steaks

weitergegeben.

Während der Aufheizphase des Grills

sollte das Fleisch gesalzen werden,

um den Geschmack zu fördern. Ge-

pfeffert wird nach dem Grillen. De

Pfeffer verträgt die hohen Tempera

turen nicht und würde einfach ver

brennen.

Das Fleisch wird richtig stark von alle

Seiten angebraten. Pro Zentimete

Fleischstärke rechnet man etwa ein

Minute. Danach kommt das Fleisch i

die indirekte Zone am Grill und wir

dort auf eine Kerntemperatur vo

circa 50-54 Grad gebracht.

Jetzt sollte noch die Ruhezeit von dre

bis fünf Minuten eingehalten werde

und das perfekte Steak kann genosse

werden. n

Pflanzaktion zum „Allgemeinnutzen“

Das perfekte Steak – trocken gereift und direkt vom Grill.

Foto: shutterstock

Mit der Trockenreifung wird

das Fleisch zarter und

aromatischer

Pro Zentimeter Fleisch-

stärke rechnet man circa

eine Minute Grillzeit