Background Image
Previous Page  5 / 16 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 5 / 16 Next Page
Page Background

S. 5

13. Dezember 2018

wirtschaft

NEWS

Austausch über Grenzen hinweg

Kufstein – Im September fand in der Firma kufgem in Kufstein die er-

ste Veranstaltung der Euregio Inntal Unternehmensgespräche statt. 30

Unternehmer aus dem Landkreis Rosenheim und dem Bezirk Kufstein

waren der Einladung des Landratsamts Rosenheim, der Wirtschaftskam-

mer Kufstein und der IHK Geschäftsstelle Rosenheim gefolgt. Dr. Albert

Eder, Personalexperte und Organisationsentwickler und sein Kollege

Mag. Markus Decker sprachen in ihrem Fachvortrag zum Thema „neue

Arbeitswelten“. Dabei führten sie aus, welche Faktoren für ein kollegial

geführtes Unternehmen erfolgsentscheidend sind. Anschließend stellte

der Geschäftsführer der Firma kufgem, Christian Mayer, die Einführung

der modernen Organisationsformen in der Firma kufgem näher vor.

Nach dem interessanten Input hatten die UnternehmerInnen aus den

verschiedenen Sparten die Möglichkeit, im gemütlichen Rahmen sich

auszutauschen. Die Idee, dass von nun an ein regelmäßiger Austausch

zwischen den bayerischen und Tiroler Unternehmen stattfinden wird,

stieß bei den Anwesenden auf große Begeisterung.

red

Bayerische und Tiroler Unternehmer im Gespräch

Bei den Euregio Inntal Unternehmergesprächen tauschten

sich Geschäftsleute aus Bayern und Tirol aus.

Foto: red

Engagement für Inklusion:

„Unser Ziel ist, dass die Arbeitsmarkt-Integration von Menschen mit Behinderung

immer selbstverständlicherwird“, soDr.NicoleCujai, die Leiterin der Rosenheimer

Arbeitsagentur und die beiden Geschäftsführer der Rosenheimer Jobcenter, Armin

Feuersinger und Franz Heuberger, unisono: „Die Integration dieser Männer und

Frauenwirdhäufig durchVorurteile gegen sie erschwert, zumBeispiel inder Annah-

me, dass sie häufiger krank werden als andereMitarbeiter. Die größtenHindernisse

gibt es in den Köpfen. Dabei sind arbeitslose Menschen mit Schwerbehinderung

zumTeil sogar besser qualifiziert als andere Arbeitslose. Häufigwerden Personalent-

scheidungen getroffen, die sich an vermeintlichenMinderleistungen orientieren.Wir

müssen mehr dahin kommen, die Potenziale und besonderen Talente aller Men-

schen in den Mittelpunkt zu rücken. Das ist gelebte Inklusion. Wir engagierten uns

über diesen Tag hinaus mit zahlreichen Initiativen undMaßnahmen, um Inklusion in

der Region voranzutreiben, beispielsweise durch behindertengerechte Arbeitsplät-

ze. Nähere Auskünfte erteilt das Reha-Team“

red

Die größten Hürden sind die im Kopf

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) nahm den internationa-

len Tag der Menschen mit Behinderung zum Anlass, das The-

ma Inklusion stärker in den Focus zu rücken.

Foto: stock

Mit dem Baukindergeld können

Eltern von einem dicken Zu-

schuss vom Staat profitieren.

Die Experten der Steuerkanz-

lei Drexler & Partner zeigen im

Überblick, wie es geht.

Familien und Alleinerziehende mit

mindestens einem im Haushalt le-

benden Kind unter 18 Jahren können

seit September 2018 Baukindergeld

beantragen. Voraussetzung ist ein zu

versteuerndes Haushaltseinkommen

von bis zu 75 000 Euro pro Jahr und

zusätzlich 15 000 Euro pro Kind. Bei

einem Kind beträgt somit das maxi-

male zu versteuernde Einkommen

90 000 Euro.

Satter Zuschuss

Der Zuschuss beträgt 1200 Euro pro

Kind und Jahr und wird über zehn

Jahre ausgezahlt. Somit erhält eine

Familie mit einem Kind insgesamt

12 000 Euro, eine Familie mit zwei

Kindern 24 000 Euro vom Staat. Mit

jedem weiteren Kind erhöht sich der

Zuschuss um 12 000 Euro. Gewährt

wird das Baukindergeld rückwirkend

ab 1. Januar 2018. Voraussetzung ist

eine Anschaffung von Neu-, oder

Bestandsimmobilien in der Zeit vom

1. Januar 2018 bis 31. Dezember

2020.

So geht man vor

Anträge nimmt ausschließlich die

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

entgegen. Die Anträge können nur

online gestellt werden unter der

Webadresse

www.kfw.de

. Die An-

tragsfrist beträgt drei Monate nach

Einzug in die Wohnung.

Bayerische Zusatzförderungen

In Bayern kann man von Zusatz-

förderungen wie der bayerischen

Eigenheimzulage profitieren: Unter

bestimmten Voraussetzungen wird

für Objekte mit Baugenehmigung

oder Kaufvertrag nach 30. Juni 2018

ein einmaliger Zuschuss in Höhe

von 10 000 Euro gewährt. Anträge

nimmt ausschließlich die BayernLa-

bo im Auftrag des Freistaats Bayern

entgegen. Die Anträge können nur

online gestellt werden unter der

Webadresse:

www.bayernlabo.de

.

Die Antragsfrist beträgt sechs Mona-

te nach Bezug des Wohnraums.

Außerdem gibt es in Bayern das bay-

erische Baukindergeld Plus: Soweit

Baukindergeld des Bundes von der

KfW gewährt wird, ist zusätzlich ein

Antrag auf Bayerisches Baukindergeld

Plus in Höhe von jährlich 300 Euro

über zehn Jahre möglich. Anträge

nimmt ausschließlich die BayernLa

bo im Auftrag des Freistaats Bayern

nach erhaltender Bestätigung über

die Auszahlung des Baukindergeldes

des Bundes von der KfW entgegen.

Die Anträge können nur online ge

stellt werden unter der Webadresse:

www.bayernlabo.de.

Die Antragsfrist

beträgt drei Monate nach Auszah

lungsbestätigung der KfW.

red

Finanzpolster vom Staat

Jetzt das Baukindergeld nutzen: So einfach geht´s!

Spende statt

Geschenke

Weihnachtsaktion bei

Drexler & Partner

„Mit schnellen Schritten nähert sich das Jahr dem Ende, für uns Anlass,

Ihnen für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Ver-

trauen herzlich zu danken. Wir werden auch in diesem Jahr bewusst

auf Weihnachtskarten und -geschenke an die Mandantschaft verzichten.

Einen entsprechenden Gegenwert haben wir an die Petö und Inklusion

gGmbH Private Schulen Oberaudorf-Inntal, das Christliche Sozialwerk

Degerndorf-Brannenburg-Flintsbach e.V., den TSV Neubeuern e.V

und den Wintersportverein Samerberg e.V. überwiesen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen geruhsamen Jahresaus-

klang und ein gesund

es und erfolgreic

hes neue

s Jahr 2019 g

etreu nach

Johann Wolfgang von Goethe: „Das neue Jahr sieht mich freundlich

an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig

hinter mir“.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team von der Steuerkanzlei Drexler & Partner“

Junge Familien bekommen für das Eigenheim Zuschüsse vom Staat.

Foto: stock

– Anzeige –

MEHR IMAGE

TEILHABE AM ARBEITSLEBEN

Eine Chance für behinderte Menschen im Arbeitsleben –

und für Arbeitgeber

Unsere Expertinnen und Experten informieren umfassend über Themen zur

Integration von Menschen mit Behinderung/Schwerbehinderung - auch zu

Fördermöglichkeiten und rechtlichen Fragen.

Nutzen Sie unser Wissen- wir beraten Sie gerne!

DURCH SOZIALES ENGAGEMENT

Tel.: 08031- 40 894 - 323 Tel.: 08031 - 90 15 - 6

Tel.: 08031 - 202 - 271

Frohe Weihnachten und ein

gesegnetes neues Jahr!

wünscht Ihnen das pressewoche-Team

TERME

AGENTUR FÜR MED I EN & DES I GN

Studio Terme GmbH · Poststraße 1 · D-83064 Raubling · Telefon (08035) 202

E-Mail:

studio@terme.de

· Internet:

www.terme.de

Firma Drexler & Partner Herr Kölling

Logodesign 3 verschiedene Varianten zur 4. Ansic

D

rexler

&

Partner

m

b

B

Steuern · Wirtschaft · Recht

Drexler & Partner

mbB

Steuerberater

·

Rechtsbeistand

S t e u e r b e r a t e r

D

rexler

&

Partner

m

b

B

Aussenschild Größe wie gehabt 80 x 30 cm