Background Image
Previous Page  16 / 16
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 16 / 16
Page Background

S. 16

20. September 2018 -

info@pressewoche.de

leben

stil

Namenstage

& Heilige

20.09. Sasanna, Hertha, Candida

21.09. Jonas, Matthäus, Gerulf

22.09. Otto, Mauritius, Laurent

23.09. Thekla, Basin, Linus

24.09. Hermann, Rupert, Virgil

25.09. Klaus, Firmin, Sergius

26.09. Eugenie, Justine, René

27.09. Dietrich, Eberhard, Vinzenz

28.09. Adalrich, Bernhardin, Lioba

29.09. Gabriel, Michael, Raphael

30.09. Alfred, Hieronymus

01.10. Werner, Theresia, Remigius

02.10. Balthasar, Gideon, Gottfried

03.10. Blanca, Ewald, Leodegar

Weise Worte

Sehr verständig war der Mann,

Der das Wort „vielleicht“ ersann.

Wilhelm Busch, 1832 bis 1908

Verlosung

Gewinnen Sie diesmal:

3 x 2 Karten für

Alice imWunderland Rosenheim

am 28. Dezember 2018.

Senden Sie einfach eine e-mail an:

verlosung@pressewoche.de

oder eine Postkarte an:

pressewoche

, Grubholzer Straße 7, 83059 Kolbermoor

mit

„Alice im Wunderland“

im Betreff

und die

Lösungen (rote Kästen)

.

insendeschluss ist der 03. Oktober 2018.

er Rechtsweg ist ausgeschlossen!

www.soeinding.de

Mauritius Märtyrer

Name bedeutet: der Maure

* in der Thebais

† 302 bei Agaunum

Hermann der Lahme

Name bedeutet: der HeeresmannQuirinus

* 118. Juli 1013 in Altshausen

† 24. September 1054 in Reichenau

Alfred Pampalon

Name bedeutet: von Elfen

* 24. November 1867 in Lévis

† 30. September 1894 in Saint Anne de

Beaupré

Die Lösungen der Ausgabe vom 06.09.18

S

O

TR

S

UM

I

Versuchen Sie ein Wort mit neun

Buchstaben zu bilden.

Jeder Buchstabe darf nur einmal

verwendet werden.

Wortspiel

:

Obstsalat Sudoku:

2

7

4

Wortspiel

Andre verschlafen

ihren Rausch,

Meiner steht auf

dem Papiere.

3

U

Vinzenz von Paul

Name bedeutet: der Siegende

* 24. April 1581 in St-Vincent-de-Paul

† 27. September 1660 in Paris

Goethe

Baron von Zitzewitz

Der Baron von Zitzewitz hat einen findigen Diener. Dieser liefert ihm immer wieder

Witze, die der Baron dann im Kreise seiner Offizierskollegen zum Besten geben kann.

Eines Tages tritt der Diener wieder an ihn heran. „Herr Baron, ich hätte heute ein

spaßiges Rätsel für Sie.“ – „Dann lassen Sie mal hören!“ Der Diener geht zur Türe

und leckt an der Türklinke. „Was ist das?“, fragt er darauf den Baron. „Unappetitlich ist

das!“, schimpft dieser. „Geradezu ekelerregend!“ – „Nein“, entgegnet der Diener, „das

ist Leck-Türe!“ – „Ach so, Lektüre! Köstlich!“, lacht Baron von Zitzewitz lauthals und

beschließt, den Witz noch am selben Abend im Offizierskasino zum Besten zu geben.

So geschieht es auch. Er verschafft sich Aufmerksamkeit, begibt sich zu einem Fenster

und leckt an der Scheibe. „Was ist das?“, fragt er seine verdutzt dreinblickenden Offi-

zierskollegen. „Das ist Literatur!“