406_28_06_18 - page 13

Das Kulturmagazin
28. Juni 2018 -
S. 13
München
LINA
Tollwood Sommerfestival
1.7., ab 17 Uhr
Verspielt, offen und völlig unbeschwert tritt LINA,
das Multitalent am deutschen Pop-Himmel, am
Tollwood Sommerfestival auf. Seit 2014 steht die
19-jährige Lina Larissa Strahl in der Öffentlichkeit
und begeistert mit farbenfroher Performance
und einer Mischung aus krachenden Drums und
poppigen Sounds.
Bekannt wurde die Künstlerin als Bibi Blocksberg
in dem Kassenschlager „Bibi und Tina“. Mit ih-
rem aktuellen Album „Ego“ im Gepäck kommt
Lina auf die Bühne der Musik-Arena des Toll-
wood Festivals.
Der Einlass ist um 17 Uhr, Beginn um 18 Uhr, der
Eintritt kostet 34,80 Euro. Karten sind unter der
Tollwood-Tickethotline, unter
de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen
erhältlich.
Tickets unter Telefon 0700-38385024.
red
bad Reichenhall
Matthias Schulz, Intendant der Berliner Staatsoper Unter den Linden
1. Philharmonischer Salon der Bad Reichenhaller Philharmoniker
28.6., 19 Uhr
In ihrem Jubiläumsjahr eröffnen die Bad Reichenhaller Philharmoniker mit dem Philharmonischen Salon
eine neue Gesprächsreihe mit bedeutenden Persönlichkeiten aus den verschiedensten Bereichen von Kunst
und Kultur. Deutschlands reiches kulturelles Erbe, mil-
lionenschwere Neubauten und Sanierungen von Kon-
zertsälen, Künstlergagen in schwindelerregender Höhe
stehen einem radikal schwindenden Publikumsnach-
wuchs gegenüber und führen zu der Frage: „Warum
brauchen wir Kultur?“
Eröffnet wird die Reihe mit Matthias Schulz, Intendant
der Berliner Staatsoper unter den Linden. Das Gespräch
führt Dorothea Biehler, Zweite Vorsitzende des Träger-
vereins der Bad Reichenhaller Philharmonie. Der Dialog
findet im Königlichen Kurhaus, Saal Ludwig, in der Kur-
straße 2-6 in Bad Reichenhall statt. Karten sind für 15
Euro inklusive Getränk und Snack erhältlich in der Tou-
rist-Info Bad Reichenhall, Wittelsbacherstraße 15, unter
Telefon +49 (0)8651-715110, E-Mail: info@bad-rei-
chenhall.de und an der Abendkasse.
red
Seeon
Ensemble „illusions“
Namenstags-Konzerte in der Kirche St. Walburg
11.7., 19 Uhr
Im Rahmen der Namenstags-Konzerte, die das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon in der Kirche St.
Walburg am Seeoner See veranstaltet, präsentiert am „Benediktstag“, am Mittwoch 11. Juli, 19 Uhr, das
Ensemble „illusions“ mit dem Programm „Par le son d`été“ eine Hommage an den Sommer.
Das Ensemble - mit Antje Becker (Traversflöte), Katerina Giannitsioti (Barockcello) und Teun Braken (Cem-
balo) – spielt vom „erzählenden Mo-
ment“ geprägte französische Kom-
positionen aus dem 17. und 18.
Jahrhundert. Dabei nehmen die Musi-
ker ihre Zuhörer mit auf eine Reise in
die musikalische Vergangenheit Fran-
kreichs. Klangwelten, die fast schon
vergessen sind, führen in die durch
Musik verzauberte Atmosphäre der
sommerlichen Schlossgärten rund die
Île-de-France vor 250 Jahren.
Konzerttickets: Klosterladen Seeon,
Telefon 08624-897201 oder unter
muenchenticket.de.
red
trostberg
Kammermusikabend mit dem Minguet Quartett
Postsaal
7.7., 20 Uhr
Der Musiksommer zwischen Inn und Salzach präsentiert in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt
Trostberg im Postsaal Kammermusik auf höchstem Niveau. Zu Gast ist das Minguet Quartett, das zu den
international gefragtesten Quartetten gehört und in allen Konzertsälen der Welt spielt.
Ulrich Isfort, Erste Violine, Annette Reisinger, Zweite Violine, Aroa Sorin, Viola, und Matthias Diener, Vi-
oloncello, präsentieren ein sowohl
anspruchsvolles als auch abwechs-
lungsreiches Programm.
Das Publikum kann sich auf Werke
von Beethoven, Mendelssohn Bart-
holdy Scharwenka, Webern und
Mahler freuen.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der
Stadt Trostberg Kulturamt unter der
Telefonnummer 08621-801139, Ti-
cket & Touristik unter 08621-50990
und bei Inn-Salzach-Ticket unter
01805-723636.
red
rosenheim
Kunst Aktuell
Städtische Galerie Rosenheim
bis 29.7.
Kunst Aktuell ist eine Ausstellung des Kunstvereins Rosenheim für zeitgenössische Kunst. 254 Künstler
hatten sich in diesem Jahr um eine Ausstellungsteilnahme beworben. 74 Künstler, vorwiegend aus dem
oberbayerischen Raum und München, wurden von der Jury zur Teilnahme ausgewählt.
Die ausgestellten 104 Werke sind in den Medien Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Collage, Fotografie, Ob-
jekt, Skulptur, Installation und Videokunst ausgeführt. Dabei setzt die Malerei einen besonderen Schwer-
punkt. Sie zeigt großformatige und farbintensive Werke, stellt aber auch fotorealistisch, naturalistisch und
expressiv umgesetzte Inhalte zum Diskurs.
Sondergast der diesjährigen Ausstellung
ist die Berliner Künstlerin Dörte Behn, de-
ren Ausstellung „point of departure / Der
Raum und das Prinzip K* wie Klepper“ in
den Räumen des Kunstvereins, Klepper-
straße 19, gezeigt wird.
Die Öffnungszeiten von Kunst Aktuell in
der Städtischen Galerie sind dienstags bis
freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags
von 13 bis 17 Uhr.
red
Rosenheim
Sommerfest
Wendelstein Werkstätten
7.7, 12 bis 18 Uhr
„Spiel und Spaß – für alle was!“ unter diesem Motto findet am Samstag, 7. Juli, von 12 bis 18 Uhr in der
Hochgernstraße in Rosenheim das alljährliche Sommerfest der Caritas Wendelstein Werkstätten statt. Es
spielt die „Irschenberger Musi“
und für das leibliche Wohl ist
bestens gesorgt.
Bei der großen Tombola gibt es
schöne Preise und für die Kin-
der sind Bastelstände, Kinder-
schminken, eine Theaterauffüh-
rung und viele weitere Aktionen
im Programm.
Der Werkstattladen mit tollen
Sonderangeboten, schönen Ge-
schenkideen und Probierstand
ist ab 11 Uhr geöffnet.
red
Wasserburg
„Immer schön sauber bleiben“
Sonderausstellung im Museum Wasserburg
bis 1.7.
Die Sonderausstellung „Die Reinlichkeit betreffend! Vom früheren Umgang mit der Hygiene“ ist noch bis
zum 1. Juli im Museum Wasserburg zu besichtigen. Letzte Gelegenheit also, mal auf einem Plumpsklo
Platz zu nehmen, den Toilettentisch einer feinen Dame zu betrachten oder zu erfahren, wie anstrengend
früher ein Waschtag – etwa mit einer alten Waschmaschine
(Foto) – gewesen ist.
Die Sonderausstellung vermittelt ausgehend von den
schwierigen hygienischen Zuständen in den Städten des
19. Jahrhunderts auf anschauliche Weise die Situation in
Wasserburg und klärt darüber auf, welche Erfolge die öf-
fentliche Gesundheitsfürsorge durch eine verbesserte Infra-
struktur erzielen konnte. Darüber hinaus kann der Besucher
erfahren, was die Damen und Herren in früheren Zeiten
eigentlich darunter trugen, welcher Puder gegen „Gerü-
che“ half und was die feinen Damen in ihrem Handschuh
verbargen.
Die Führung ist kostenlos, der Eintritt ist zu entrichten.
red
Foto: Martin Lengemann
- Anzeige -
Auf geht‘s
mit der IHK Akademie!
"/2#0 "$)"&1"+!Ǿ ,))7"&1Ǿ +)&+"Ǿ *&1 "/1&Ɯ( 1 ,!"/ /Ų#2+$Ȅ
&/ % "+ &+ ,0"+%"&* 2+! %/"/ "$&,+ #Ų/ '"!"+ !&" /& %1&$"
Weiterbildung! Kommen Sie zu unseren
Info-Abenden
&+ !"/
( !"*&" ,0"+%"&* Ȣ " %10""01/ǽ ǖǛǿ
2. Juli 2018
17.00 Uhr: Gepr. Industriefachwirt/-in IHK
ǖǝǽǕǕ %/ǿ "-/ǽ &/10 % ƞ0# %4&/1ȡȒ&+
4. Juli 2018
17.00 Uhr: Gepr. Betriebswirt/-in IHK
5. Juli 2018
18.00 Uhr: Gepr. Personalfachkaufmann/-frau IHK
Alle Infos, Termine und Anmeldung unter:
Tel. 08031 2308-400
"&1"/" + &"1"/ 2+! +$" ,1"ǿ 444ǽ4&0ǽ&%(ǽ!"
1...,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 14,15,16
Powered by FlippingBook