398_08_03_18 - page 9

8. März 2018 -
S. 9
Ø?Y^ X_d [_d =ekhc[]]b[$È
IHR FEIERT?
Schickt einfach Eure Termine mit Bild, Flyer
oder Plakat an
Partymeile
Am Puls der irischen Musikszene
Zum St. Patrick’s Day: Screaming Orphans, Réalta und Teresa Horgan & Matt
Griffin im k1
Traunreut – Die Irish-Heart-
beat-Tour macht wieder Station
in Traunreut: „Let’s Celebrate
St. Patrick’s Day“ heißt’s am
Sonntag, 18. März, um 19 Uhr
im k1. Die Show hat die Hand
am Puls der irischen Musiks-
zene: Seit 29 Jahren bringt sie
traditionelle wie innovative Ele-
mente auf Tour. Diesmal sind die
Screaming Orphans, Réalta und
Teresa Horgan & Matt Griffin
dabei. Zu einem authentischen
St.-Patrick’s-Day-Feeling
ge-
hört aber nicht nur tolle Musik,
sondern auch ein typisch deko-
rierter Saal, irische Speisen und
Getränke.
Die Screaming Orphans sind ein Uni-
kum in der Musikszene Irlands. Schon
der Bandname macht klar: Wer sich
als „Plärrende Vollwaisen“ bezeichnet,
dann tickt man etwas anders. Ihren
Sound beschreiben die vier Schwe-
stern aus Donegal als „Karambolage
von Schutt und Honig“. Wenn man
aus Donegal kommt, dann hat man
Vorbilder wie Enya und Moya von
Clannad. Die Diver-Schwestern von
den Screaming Orphans taten es ih-
nen gleich: Mit der Pubertät haben
Grainne, Joan, Angela und Mairie
Thérèse von Irish Folk auf Pop-Cover
umgestellt, denen bald eigene Songs
folgten. Eines Tages hörte Sinead
O’Connor die jungen Frauen und lud
sie zu ihrer Welttournee als Back-
ground-Sängerinnen ein. Dabei tra-
ten sie auch bei David Letterman auf.
Dort sahen sie Peter Gabriel, Baaba
Maal, Joni Mitchell und die Chieftains,
die sie zu CD-Aufnahmen einluden.
So schön wie sie plärrt halt sonst nie-
mand.
Réalta bedeutet auf Gälisch „Stern“,
und das gleichnamige Quintett lässt
diesen hell am irischen Firmament
leuchten. Die Gruppe wurde in Glas-
gow beim Festival „Celtic Connections“
mit dem Danny Kyle Award als beste
Nachwuchsgruppe ausgezeichnet und
ist seitdem konsequent ihren Weg ge-
gangen. Damals noch als Trio, waren
sie schon 2014 beim Irish Heartbeat
dabei und kommen jetzt als Quintett
– mit zwei meisterlich gespielten iri-
schen Dudelsäcken. Diese Uillean Pi-
pes bilden die Königsklasse in der Welt
der Sackpfeifen und Aaron und Conor
sind zwei begnadete Dudelsackspie-
ler. Auch beim Gesang hat man gleich
zwei Könner am Werk: Die Gitarristin
und Sängerin Deirdre Galway singt mit
einer lyrischen Stimme die Traditionals
der sanfteren Art; Conor Markey ist
mehr für die schmissigen Songs zu-
ständig und wechselt zwischen Bou-
zouki und Banjo. An der irischen Rah-
mentrommel Bodhrán groovt Dermot
Moynagh. Réalta – ein neuer Sound
am Firmament des Irish Folk.
Teresa Horgan kennt man als die Stim-
me der Supergruppen FullSet und The
Outside Track. Gitarrist und Arrangeur
Matt Griffin begleitete so manche iri-
sche Folkgröße wie Seamus Begley
oder Niamh Ní Charra. Wenn solche
Ausnahmekünstler sich zu einem Duo
zusammenfinden, sind die Erwartun-
gen hochgesteckt. Mit dem dem Al-
bum „Brightest Sky Blue“ greifen die
beiden auch sofort nach den Sternen.
Die Fans können sich auf Liedperlen
mit Gänsehautmomenten freuen. Te-
resa Horgan & Matt Griffin werden
aber auch mit instrumentalen Glanz-
lichtern überraschen, denn Teresa ist
eine begnadete Flötistin.
red
Von wegen „plärrende Vollwaisen“: Die vier Diver-Schwestern alias Screaming Orphans arbeiteten schon mit Sinead O’Conner, Peter
Gabriel und den Chieftains zusammen.
Foto: Sanjay Suchet
Karten gibt‘s bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, der k1-Tic-
kethotline (Dienstag bis Freitag von 11 bis 15 Uhr) unter Tel. 0 86
69/85 74 44, unter
sowie an der Abendkasse.
Der Lenz!
Der neue Dorfener Kulturfrühling vom 01.04 – 08.04.18
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14,15,16
Powered by FlippingBook