392_30_11_17 - page 9

Rechtzeitig zum 30-jährigen Bühnen-
jubiläum stellt Deutschlands wahr-
scheinlich berühmtester Verb-Bre-
cher, Silbenfischer und Vers-Sager,
wie er sich gerne nennt, seine neuen
Kreationen aus dem Flunkerbunker
vor. Mit „Reim Time“ surft Willy Astor
munter weiter auf der Schalk-Welle.
Längst hat Astor durch seine große
Bandbreite bundesweit viele Fans:
Jung und Junggebliebene lassen sich
von diesem Unfug-Unternehmer im
Kindischen Ozean beschelmen.
Astor, ein Reimer, Sänger und Gitar-
rist, der seine Kunst als Handwerk
begreift. Allein stehend und selbst re-
dend das Credo vertritt: „I was made
for laughing you“. Denn: „Wenn
Humor, dann schon direkt vom Er-
zeuger“ – sprich, seine Geschichten
kommen wie immer aus seinem Ein-
fallsreich, ohne Ghostwriter – und
das spürt man bis in die letzte Reihe.
Hingehen! Freuwillig!
red
30. November 2017 -
S. 9
Ø?Y^ X_d [_d =ekhc[]]b[$È
IHR FEIERT?
Schickt einfach Eure Termine mit Bild, Flyer
oder Plakat an
Partymeile
– Anzeige –
Der Weltsalon auf dem Tollwood Win-
terfestival, das vom 23. November bis
31. Dezember 2017 auf der Münch-
ner Theresienwiese stattfindet, steht
in diesem Winter unter dem Motto:
„Wir, alle“. Denn Demokratie, Freiheit
und eine pluralistische, bunte, offene
und tolerante Gesellschaft gibt es nicht
zumNulltarif. Sie müssen jeden Tag aufs
Neue verteidigt werden. Das Weltsa-
lon-Zelt verwandelt sich diesen Winter
mit insgesamt 14 interaktiven Installatio-
nen und Kunstwerken in den „Schau-
platz der Demokratie“. Das öster-
reichische Künstlerkollektiv God’s En-
tertainment lädt die Besucher ein, über
die „Gefährliche Passage“ zu schreiten,
denn wir alle taumeln auf dem schma-
len Grat, den wir Demokratie nennen.
Alle Wagemutigen balancieren über
einen mit Tinte gefüllten Pool. Nur so
viel: Mut zahlt sich aus. Zu bestaunen
gibt es den Schriftzug „Democracy“.
Der spanische Urban-Art-Künstler SpY
benützt dafür nicht etwa einen Bleistift,
sondern er formt mit Zwei-Cent-Mün-
zen das Wort zur Schrift – elf Meter lang
aus tausend Geldstücken.
In drei Podiumsdiskussionen de-
battieren prominente Gäste über
die europäische Idee von Demo-
kratie, die Macht der Daten und
die Zukunft in Stadt und Land. Mit
dabei sind u. a. Dr. h. c. Wolfgang
Thierse, Bundestagspräsident a.D.,
Extremismus-Forscher Prof. Dr.
Andreas Zick, Yvonne Hofstetter,
Juristin und Mitinitiatorin der Char-
ta der Digitalen Grundrechte der
Europäischen Union und Matthias
Lilienthal, Intendant der Münchner
Kammerspiele.
An insgesamt vier Kabarett-Abenden
werden die Besucher tagesaktuell un-
terhalten. Mit dabei ist HG. Butzko,
der am 29.11. mit seinem Programm
„Menschliche Intelligenz oder ‚Wie
blöd kann man sein‘“ als gläubiger
Atheist rhetorisch und satirisch-klug
eine feine Linie zieht zwischen Reli-
gion und Religiosität. BR-Schlachthof-
Gastgeber Michael Altinger widmet
sich am 1.12. in „Hell“ dem heutzu-
tage so dringenden Wunsch vieler
Menschen, zu einer Lichtgestalt zu
werden.
red
Der Weltsalon wird zum
„Schauplatz der
Demokratie“
Winterfestival 2017 von Do 23.11. bis So 31.12.2017
Theresienwiese – Tickethotline 0700 38 38 50 24
Weitere Informationen unter
Benefizkonzerte, Live-Reportagen, ein Science Slam
und ein Angebot speziell für Kinder u.a. mit Mode-
rator und Abenteurer Willi Weitzel runden das Pro-
gramm im Weltsalon ab.
Foto: Peter Moody-Meyer
Foto: Wackerbauer
DasneueAlbum
Jetzt imHandel
Reim Time
Astors neuer Wörtersee
Dienstag, 5. Dezember 2017 um 20 Uhr im REPUBLIC SALZBURG!
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14,15,16,17,18
Powered by FlippingBook