Ausg. 326 - page 1

Nr. 326 / 10. Jahrgang
Das nächste Mal erscheint die
pressewoche
kostenlos am 27. März 2015!
Sie möchten die
pressewoche
geliefert bekommen? Abo-Hotline: 08031/233 86 - 29,
.
Aktuelle Auflage:
60 000 Exemplare
1 3 . b i s 2 6 . Mär z 2 0 1 5
Das grosse
14-tägige Zeitungsmagazin
Für Regionales, Wirtschaft und Kultur
R O S E N H E I M W A S S E R B U R G M A N G F A L L T A L I N N T A L C H I E M G A u K U F S T E I N
MOBILITÄT
ALLES IN BEWEGUNG
In der nächsten
pressewoche
finden
Sie die Sonderveröffentlichung:
GESUNDHEIT
DASMAGAZIN FÜRSWOHLBEFINDEN
Buchen Sie schon jetzt für die Sonder-
veröffentlichung im April!
In einem Teil unserer heutigen Ausgabe finden
Sie eine Beilage von
Germania Steuerberatungsgesellschaft.
... wird
präsentiert von:
Seiten
Blick
Von stefan loipfinger
Sadomasochismus. Ein Begriff, der schaudern lässt. Die einen vor Verlangen, die
anderen vor Erschrecken. Und doch zieht es derzeit eine Großzahl an Vertretern
sowohl der Pro- als auch Contra-Fronten in die Kinosäle der Region. Bei vielen
Menschen trägt der Film „50 Shades of Grey“, der auch als SM-Romanze bezeich-
net wird, dazu bei, ihre Scheu vor dem Unbekannten, vermeintlich brutalen SM
zu verlieren. Und sogar manche Praktiken offener zu hinterfragen. Das haben wir
auch:WelchesMysteriumwirklichhinter Sadomasochismus steckt undwievielMut
dazugehört,dieseFormvonLiebezuzelebrieren,istzulesenaufden
Seiten2&3.
Singer-Center (Edeka)
Am Aussichtsturm 1
Wasserburg
Besuchen Sie uns auf
Facebook und entdecken
unsere Angebote!
Start in den Modefrühling
Wir haben am Sonntag für Sie geöffnet!
29,
95
Nur
29,
95
Nur
Eleganter Pumps in
schwarz oder weiß
PETER KERN SCHUHHANDEL e.K., Fockestr. 16, 88471 Laupheim
Zweigndl. der Auto Eder GmbH
Ebersberger Str. 59
83022 Rosenheim
Tel.: 08031/8002-0
*Abbildung zeigt Sonderausstattung. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault
Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie gem. Vertragsbedingungen) für
60 Monate bzw. 50.000 km ab Erstzulassung.
Fahrzeugpreis* 11.073,–
inkl. Flex Plus Paket** im Wert von 540,–
. Bei
Finanzierung: nach Anzahlung von 840,–
Nettodarlehensbetrag 10.233,–
, 60
Monate Laufzeit (59 Raten à 89,–
und eine Schlussrate: 4.982,–
), Gesamtlaufleistung
50.000 km, eff. Jahreszins 0,0 % Sollzinssatz (gebunden) 0,0 %, Gesamtbetrag der Raten
10.233,–
. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 11.073,–
. Finanzierungsangebot für
Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung
Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis
RENAULT CLIO AUTHENTIQUE
1.2 16V 65
ab
89,–
mtl.
• 0,00 % eff. Jahreszins
• inkl. 5 Jahren Garantie
Renault Twingo Expression: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts
5,6; außerorts 3,9; kombiniert 4,5; CO
2
-Emissionen kombiniert:
105 g/km. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).
0 % ZINSEN •
5 JAHRE GARANTIE
**
„Das Parfum“ von Patrick Süskind
ist ein absolut lesenswertes Buch.
Als ich es vor vielen Jahren gele-
sen hatte tauchte die Frage auf, ob
so etwas verfilmbar wäre. Ich war
der Meinung, dass die im Buch be-
schriebenen Gerüche nicht auf eine
Leinwand zu projizieren wären.
Bernd Eichinger belehr-
te mich eines besseren
und produzierte einen
sehenswerten Film um
den Mörder Jean-Bapti-
ste Grenouille. Ich kann
(noch?) nicht beurteilen,
ob das bei Fifty Shades
of Grey auch gelungen
ist, weil ich weder das
Buch gelesen, noch den Film gese-
hen habe. Die Frage stellt sich aber
immer wieder: Sind Bilder unserer
Phantasie wirkungsvoller als tatsäch-
liche Bilder? Eine pauschale Antwort
gibt es hier nicht. Nur eines ist klar:
Ohne eindrucksvolle Bilder kommt
heute niemand mehr aus. Das weiß
vor allem die Werbeindustrie, die
ständig um Aufmerksamkeit kämpft.
Immer wieder schießt sie dabei al-
lerdings über das Ziel hinaus, wie
der Deutsche Werberat gerade
gemeldet hat. Dabei hat auch er
zahlreiche Superlative bemüht,
um mit seiner Kritik an sexistischer
Werbung wahrgenommen zu wer-
den. Um 29 Prozent sind die zu
entscheidenden Beschwerden in
diesem Bereich innerhalb eines Jah-
res gestiegen. Fast alle Fälle zeigten
frauendiskriminierende Bilder. Wa-
rum wohl? Leicht bekleidete Frauen
werden sowohl von anderenFrauen
und vor allem von Männern stärker
wahrgenommen. Wir sind eben
einemWettlauf um Aufmerksamkeit
ausgesetzt. Das gilt ebenso für die
Nachrichten. Wo früher noch ein
Toter reichte, müssen heute schon
10 Tote herhalten. Während vor
Jahren eine Nachricht im Fernsehen
noch vorgelesen wurde, wird sie
heute mit Handybildern
fast live gezeigt. Terro-
risten stellen Tötungsak-
tionen ins Internet, um
ihre Ziele in der Welt
zu verbreiten. Die Ter-
rorgruppe Islamischer
Staat nutzt das gekonnt.
Deutschland schickt so-
gar Waffen, um gegen
sie zu kämpfen. Anders bei den Is-
lamisten von Boko Haram. Diese
wüten in Afrika viel schlimmer. Sind
die Opfer dort weniger Aufmerk-
samkeit wert? Oder sind es nur die
Bodenschätze im Nahen Osten,
die uns größere Sorgen bereiten?
Vermutlich letzteres, da auch Boko
Haram professionell von Kamera-
männern gefilmte Propagandafilme
veröffentlicht. Kürzlich wurden 60
Menschen in einem Dorf in Nige-
ria abgeschlachtet. Im Fernsehen
war davon wenig zu sehen. Viel-
leicht war es ja die zuletzt lauter
gewordene Kritik an immer drama-
tischeren Bildern in den Nachrich-
ten. Laut einer von Hörzu in Auftrag
gegebenen Forsa-Studie wollen
70 Prozent der Befragten weni-
ger Schockaufnahmen. Es wäre zu
begrüßen und Bernd Eichinger hat
gezeigt, wie die Geschichte eines
Mörders ohne zu dramatische Bil-
der verfilmt werden kann.
Die macht der bilder
11. –19. April 2014
Informieren,
mitmachen und
erleben!
Das Gesundheits-Mitmach-Erlebnis
11.+ 12. April
Messe und Vorträge
13. bis 18. April
Vorträge
19. April
Familien Mitmachaktionstag
Das Programmheft zur Gesundheitswoche liegt der nächsten Ausgabe bei
50
Shades
of Grey
Wie die Hollywood-
Romanze Tabus
bricht und was SM
wirklich bedeutet.
1 2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,...20
Powered by FlippingBook